Ver­sand­ar­ten

Der Ver­sand erfolgt bei uns “pro­dukt­be­zo­gen”.

Das bedeu­tet das wir die für Sie güns­tigste Art des Ver­sands aus­wäh­len. Ein­zelne Büh­nen­vor­hänge oder Zube­hör­teile kön­nen wir mit dem Paket­dienst (z.B. DPD) ver­sen­den. DIese Paket­dienste neh­men Lie­fe­run­gen bis zu max. 30kg Gewicht und einer maxi­ma­len Länge von 170 cm mit.
Dar­über hin­aus kön­nen wir Pakete mit einer Länge von 200 cm (z.B. Vor­hang­schie­nen bis 2m) mit GLS versnden. Auch hier gilt die Gewichtsobergenze.
Schwere Lie­fe­run­gen tei­len wir auf meh­rere Pakete auf um den Ver­sand per Paket­dienst den­noch zu ermöglichen.

Sehr schwere und umfang­rei­che Lie­fe­run­gen ver­sen­den wir mit gro­ßen Spe­di­teu­ren im “Stück­gut-Ver­kehr”. Um hier Preise ange­ben zu kön­nen müs­sen wir nicht nur auf den Umfang son­dern auch auf den Emp­fän­ger­ort schauen. DIe Preise dafür wer­den uns als Tages­preise genannt.

Nor­male Pakete berech­nen wir aktu­ell mit einer Fracht­rate von 8,50 Euro
Lange Pakete bis 2m brech­nen wir aktu­ell mit 25,00 Euro bei GLS.
Express­kos­ten ent­ste­hen aus­schließ­lich auf Wunsch des Empfängers.

Wie gut sind aktu­ell die Speditionen ?
Tat­säch­lich ist das ein sehr schwie­ri­ges Thema. Im Jahr 2021 wur­den die meis­ten je da gewe­se­nen Beschwer­den bei den Regu­lie­rungs­be­hör­den über Paket­dienste gemel­det, die es je gab. Der Grund dafür ist natür­lich (gilt für 2020 bis 2021) die Corona-Pan­de­mie. Aber auch die schwie­rige Situa­tion am Arbeits­markt, LKW-Fah­rer betref­fend. Aller­dings beob­ach­ten wir auch das die Fracht­ra­ten immer mehr in die Höhe gehen und das wohl auch müs­sen. Die Ver­brin­gung eines Pro­dukts von einm Ort zum ande­ren kann eben nicht umsonst erfol­gen, auch wenn Pri­me­an­bie­ter das gerne sug­ga­rie­ren wollen.
Es hilft auch nicht, wenn man denkt das gene­rell der Paket­dienst A viel bes­ser ist als der Paket­dienst B oder C. Das mag viel­leicht in einem Ort oder Bezirk so sein. Das hat dann schon mal gerne mit den jewei­li­gen Fah­rern zu tun, Wir haben jeden­falls kei­nen Ein­fluss dar­auf. Im Gegen­teil, es erfor­dert viel büro­kra­ti­schen Auf­wand unse­rer­seits, diese Paket­dienste zu über­wa­chen und Ihre Lie­fe­rung im Auge zu behalten.

Wir bemü­hen uns in enger Abspra­che mit Ihnen, Ihre bestell­ten Büh­nen­vor­hänge so sicher und gut wie mög­lich zu Ihnen zu bekom­men. Das gilt auch für alles Zube­hör und die schwie­ri­gen Lieferungen.
Lei­der haben wir die Fracht­füh­rer dabei nicht immer auf unse­rer Seite.